Hochzeit zu Kana“ - 1964/65 - Stuckrelief, Gips, polychromiert/Wachs Enkaustik - ca. 2,60x7,00m - Senioreneinrichtung - Lübeck  

 4 Fotos: Jörg Schwarze, Lübeck     Fotografie Jörg Schwarze

Text aus: Kunst im öffentlichen Raum Lübeck - der Hansestadt Lübeck

„… Zahlreiche Künstler haben über die Jahrhunderte dieses Thema künstlerisch umgesetzt. Die wandfüllende Reliefarbeit von Lutz-D. Braemer, die auch die baulich gegebene, über dem Relief durchlaufende Lichtleiste als ausdrucksstarke Illumination mit einbezieht, zeigt die Hochzeit zu Kana in kubistisch abstrahierter Form. Im rechten Bildteil lässt sich die durch Säulen und Bodenfliesen angedeutete Festarchitektur erkennen, auf  einem thronartigen Sessel sitzt wohl die mit einer Perlenkette geschmückte Braut. Im Hintergrund links können mehrere Personen entweder als Hochzeitsgäste oder als hin- und her eilende Dienerschaft gelesen werden. Im Zentrum der Darstellung befinden sich zwei Personen im Gespräch miteinander, eingerahmt werden sie von zwei großen stilisierten Wasserkrügen. Es ist nicht genau zu definieren, ob es sich um hierbei um Jesus handelt, der gerade das Füllen der Krüge anweist, oder um den Hausmeier, der nach der Entdeckung des Weins mit dem Bräutigam spricht.  

Für Braemer war die Hochzeit zu Kana in der Seniorinneneinrichtung die erste Arbeit, die er im öffentlichen Raum realisierte. Maßgeblich bei der Wahl dieser biblischen Erzählung war für ihn das spirituelle Thema der Wandlung, dem auf vielschichtige Weise auch das menschliche Leben unterworfen ist.“



„Kostbare Pflanzenwelt“- 1965 - Flachrelief/Messing - Treibarbeit, Ätzungen, Silber, Blattgold, Wachse - ca. 90x270cm - Pflanzenschutzamt - Lübeck 



„Topographie“- 1967/68 - Strukturrelief/Beton - polychromiert - ca. 180x800cm - Schule Büdelsdorf




„Cosmographie“ - 1976 - Strukturrelief/Keramik - 160x300cm - Offiziersheim LTG 63 - Krummenort 



Monolithische Skulptur


1979/80